Ich ernähre mich jetzt seit Anfang des Jahres Vegan und mit ein paar Ausnahmen klappt das erstaunlich gut.

Was das tollste ist. Ich habe richtig Spaß daran und beschäftige mich gerade richtig mit der Materie. Denn es ist nicht mein erster Versuch. Doch in der Vergangenheit habe ich dann einfach alle tierischen Produkte weggelassen, aber nicht geschaut wie ich alternativ an meine Nährstoffe komme. Das mache ich jetzt anders.

1. Es stehen regelmäßig Pflanzliche Proteine in Form von Hülsenfrüchten auf meinem Speisepaln.

2. Ich Decke meinen Omega3 Bedarf mit Leinöl.

3. Ich achte auf meinen Eisenhaushalt in dem ich morgens meine Haferflocken mit O-Saft zu mir nehme und jetzt auch wieder mehr Hirse essen werde. Ich habe mir aber auch einen Eisensaft im Reformhaus gekauft, da ich in der Vergangenheit als Mischköstlerin manchmal einen etwas niedrigen Eisenwert hatte.

Ich bin noch ganz am Anfang meiner veganen Reise, doch bis jetzt fühlt sie sich super an.

Allerdings bin ich auf der Suche nach einem Hof hier in meiner Nähe der vielleicht 3/4 Ziegen hat und seinen Käseselbst herstellt ohne Tierleid. Ohne das die Tiere müssen sondern nur als Hobby. Mein Mann ist gerne Käse und ich würde, wenn ich so einen Hof finden würde diesen auch ohne schlechtes Gewissen essen. Haltet ihr so einen Hof als realistisch? Oder mein Ihr sowas gibt es gar nicht?

Mein derzeitiger Beweggrund mich vegan zu Ernähren ist zu 99% das Tierleid. Deswegen bin ich auch ganz entspannt, wenn ich mal wo bin und z.B jemand einen Kuchen für mich gebacken hat und der nicht vegan ist. Ich glaube nämlich nicht, dass ich von ein bisschen Butter und Milch sterbe.

Habt  ich einen schönen Abend

Die Miri