Pflegemontag-Was macht ein gutes Pflegeheim aus?

Die Suche nach einem Pflegeheim ist eine Aufgabe, die oft mit Emotionen und eventuell auch Trauer und Angst verbunden ist.

Für den Betroffenen aber auch für die Angehörigen.

Meine jahrelange Erfahrung als examinierte Altenpflegerin und in meiner schulenden Tätigkeit für Pflegeheime, habe ich für mich festgelegt was ein gutes Pflegeheim ausmacht.

Am besten ist es wenn noch etwas Zeit besteht und der zu Pflegende nicht gleich einziehen muss. So hast Du noch Zeit Dir in Ruhe unterschiedliche Einrichtungen anzuschauen.

  1. Nutze Tage der offenen Tür der Pflegeeinrichtungen. Die meisten Einrichtungen machen einmal Jährlich einen Tag der offenen Tür.  Ansonsten kannst Du auch bei jedem Pflegeheim anrufen und einen Individuellen unverbindlichen Termin machen, nur um mal zu schauen.
  2. Und hier dann schon ein wichtiger Punkt. Ich bin der Meinung, wenn eine Einrichtung schon am Telefon unfreundlich ist, würde ich sie erstmal wieder nach hinten auf meine Liste schieben. Die Pflegeheim Suche ist so ein sensibles Thema, das sollte eine Einrichtung schon im ersten Kontakt  berücksichtigen. Natürlich kann man diesem Haus noch eine Chance geben…aber erstmal würde ich mir andere anschauen.Wenn Du einen Termin hast…dann achte in der Einrichtung auf folgendes!
  3. Riecht es stark nach Urin? Das kann schon mal passieren, wenn man einen Bewohner hat, der gerade eine Harnwegsinfektion hat und Inkontinent ist…aber bei nachfrage sollte das Pflegepersonal Dir darauf Frage und Antwort stehen können.
  4. Wie spricht das Pflegepersonal mit den Bewohnern. Wird in einem respektvollen Umgangston gesprochen? Wird vor dem Betreten eines Bewohnerzimmers geklopft? Werden Die Bewohner geduzt oder gesiezt? Wichtig ist auch hier wieder…es kann natürlich Gründe geben, dass z.B ein Bewohner geduzt wird…wenn er z.B. als Dementer sonst nicht mehr reagiert, doch es sollte nie die Regel sein und auch hier sollte das Pflegepersonal wieder adäquate Antworten liefern können.
  5. Gibt es noch drei Bett Zimmer? Der Idealfall sind Einzelzimmer und evtl. ein paar Doppelzimmer.
  6. Finden regelmäßige Schulungen für das Personal statt?
  7. Wirkt es gemütlich, freundlich und einladend?
  8. Wird nach den Expertenstandards gearbeitet? Hier findest Du Infos über die Expertenstandards. Nach diesen Standards habe ich die Einrichtungen geschult und Sie sollten auch danach arbeiten.
  9. Wird sich Zeit für Dich und Deine Fragen genommen? Und wird dabei auch auf Den Pflegenden eingegangen falls er dabei ist oder wird über seinen Kopf hinweg gesprochen? Da solltest Du auch auf Dich achten…das machen Angehörige nämlich auch sehr oft!
  10. Auf jeder Internetseite einer Einrichtungen, findest Du die Benotung der Einrichtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen, die einmal jährlich stattfindet. Dies ist ein Anhaltspunkt aber nicht zu 100% aussagekräftig.
  11. Toll ist auch immer, wenn man schon einen Pflegedienst in der Häuslichkeit hatte und diese einem Tipps zu Einrichtungen gebe können…denn vielleicht hat das Personal schon mal in einer dieser Häuser für die Du Dich interessierst gearbeitet.
  12. Haben in Deinem Bekannten und Freundeskreis vielleicht welche Erfahrung mit einer Pflegeheimsuche in Deiner Gegend? Scheue Dich nicht zu fragen! Dies ist ein Thema, das früher oder später sehr viele von uns betrifft.

Das sind meine ganz subjektiven Tipps. Ich freue mich sehr wenn Sie Dir helfen können. Wenn Du speziellere Fragen hast, dann schreibe mir einfach eine Email unter mirisway@gmx.de und ich schaue ob ich Dir helfen kann.

bleib gesund

Deine Miri