Neue Naturkosmetik-Lieblinge. Lavera/Weleda Werbung!

Dass ich ein Naturkosmetik Fan bin, ist kein Geheimniss mehr.

Stundenlang könnte ich in der Kosmetikabteilung meines Bioladens herumlungern (der ein oder andere Verkäufer hat auch schon mal komisch geschaut) – manchmal, ohne am Ende etwas zu kaufen. Aber ich bin jetzt 40 Jahre alt und weiß mittlerweile ziemlich gut, was meiner Haut guttut und was nicht.

Auf jeden Fall braucht sie im Winter viiiieeeellll Feuchtigkeit und auch mal die eine oder andere extra Portion pflegende Fette. Im Sommer wenig Fett, dafür vermehrt tonisierende Produkte.

Heute zeige ich Dir drei Produkte, die ich zur Zeit sehr liebe.

Das festigende Aufbaukonzentrat mit Nachtkerze von Weleda

Mit diesem Serum hatte ich schon etwas länger geliebäugelt und bin am Ende doch immer wieder bei dem Serum von Lavera gelandet. Das ist auch sehr toll, doch dieses ist gerade im Winter noch etwas pflegender und reichhaltiger.

Ich trage es meistens abends nach der Reinigung auf und darüber dann noch die weiße Malve Gesichtscreme von Weleda. Das ist im Winter echt optimal. Ich wache morgens auf und meine Haut ist überhaupt nicht knittrig oder faltig (ich erwähnte…ich bin 40, da kann das schon mal vorkommen).

Das Serum soll die Zellerneuerung aktivieren, Tigergras-Extrakt (regt die hauteigene Kollagenbildung, also Wundheilung an) und sorgt für mehr Hautelastizität.

Die Selbstbräunungscreme von Lavera

Die ist nicht neu in meinem Badezimmer, aber neu entdeckt von mir. Ich habe einen dunklen Teint, aber auch ich kann mal richtig blass um die Nase herum aussehen. Anfang Januar hatte mich eine echt fiese Erkältung umgehauen. Um mich besser zu fühlen, habe ich diese Selbstbräunungscreme benutzt – und schwuppdiwupp hatte ich einen leicht gebräunten Gesichtston und sah nicht mehr aus wie der Tod auf Latschen…ist ja auch wichtig, sich gut zu fühlen, um wieder gesund zu werden.

Ich trage sie abends nach der Gesichtsreinigung auf und benutze dann tatsächlich nichts anderes mehr. Sie pflegt echt ausreichend, jedoch mache ich das nur so zwei Abende hintereinander und dann immer mal zwischendurch, wenn ich der Meinung bin, ich könnte mal wieder etwas Farbe im Gesicht vertragen. Doch meist nur wirklich dann, wenn ich mich so richtig blass fühle. Ein Peeling mache ich nicht extra vorher. Die Creme wird nie fleckig bei mir. Ich mache aber eh einmal die Woche ein Peeling.

Der Selbstbräuner pflegt mit Bio-Macadamiaöl und Bio-Sonnenblumenöl. Ich finde es toll, dass es im Naturkosmetikbereich eine so gute Selbstbräuner-Alternative gibt. Früher habe ich immer Konventionelle benutzt, doch das möchte ich nicht mehr!

Der Soft Glowing Highlighter Shining Pearl 02 von Lavera

Dank der seit einigen Jahren im Netz glänzenden Youtube-Videos von Kim Kardashians Makeup – inklusive dem tonnenschweren Einsatz von Highlighter, kenne ich dieses Produkt überhaupt. Davor dachte ich immer, das sei nix für mich und nur etwas für Frauen, die sich so richtig doll mit Kontouren und allem drum und dran schminken. Doch dann bin ich vor kurzem auf die süße Lisa Scharff gestoßen. Hier verlinke ich euch einmal Ihre Website http://lisascharff.com/

Und besucht sie unbedingt auf Ihrem Instagram-Profil. Lisa ist ein großer Naturkosmetikfan und Organic Make Up Artist aus Hamburg. Sie arbeitet zu 100% mit natürlichen Produkten und ist der Überzeugung, dass wahre Schönheit auch von innen kommt. Sie interessiert sich also auch für „Beauty Foods“ und weiß, welchen Einfluss, die richtige Ernährung auf unsere Schönheit hat.

Lisa hatte auf Instagram ein wunderschönes natürliches Makeup gezeigt, das sie unter anderem auch mit einem Creme-Highlighter schminkte. Das sah so hübsch aus, dass ich mir jetzt auch einen von Lavera gekauft habe. Ich trage ihn oberhalb der Wangenknochen, in dem Herz meiner Lippen und auf meiner Nasenspitze auf und bin begeistert. Es ist nur ein einzelnes Produkt, das für mich einen großen Unterschied macht. Ich bin echt verliebt und benutze es zur Zeit täglich. Ich sehe damit irgendwie frischer, also echt „glowiger“ aus. Probiere es mal aus.

Wenn ich nach unserem Umzug mehr Zeit habe, werde ich auch mal eine Beratung bei Lisa in Anspruch nehmen, um noch mehr Produkte kennenzulernen.

So, das waren meine drei Naturkosmetik-Lieblinge von mir. Vielleicht war ja was für Dich dabei und ich konnte Dich etwas inspirieren, es auch mal mit Organischer Kosmetik zu probieren. Ich bin ein Fan, egal ob in der Pflege oder im Dekorativen Bereich.

Mach Dir noch einen schönen Sonntag. Ich werde mich jetzt mit der lieben Ananda von Blog http://buddhabrot.net/

Treffen und ein paar Stündchen den Umzug Umzug sein lassen.

Bleib Gesund

Deine Miri

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Related Post